Objekt des Monats 201905 - Bild-oben

Generator

| Elektrotechnische Sammlung
30.04.2019 Seite 97 0

Spannungsregler für Generatoren / Tirrillregler

Objekt des Monats - Mai 2019

Der allgemeine Öffnungstag im Monat Mai:
Dienstag, der 28. Mai 2019,
Öffnungszeit von 14 bis 18 Uhr,
Im Mittelpunkt steht der: Spannungsregler für Generatoren / Tirrillregler.

Zur Konstanthaltung der Spannung von Generatoren in Kraftwerken werden spezielle automatische Regler eingesetzt, die in den Erregerkreis der Erregermaschine (meist starr gekuppelt mit dem Generator) eingreifen.

Eingegangen wird nur auf die früher üblichen elektromechanischen Regelsysteme.

Neben den in der untenstehenden Beschreibung näher erläuterten Tirrillregler gab es, bei den klassischen Erregersystemen mit elektromechanischer Regelung, Bauarten mit einem veränderlichen Widerstand und mit Anzapfungen im Erregerkreis der Erregermaschine.

Bei diesen Bauarten wurde, durch eine durch einen Motor angetriebene Brücke, über Schleifkontakte der Widerstand und damit die Erregerspannung automatisch dem Sollwert angepasst.

Beschreibung eines Tirrillreglers

Objekt des Monats 201905 - Bild-rechts

Spannungsregler für Generatoren / Tirrillregler

| Elektrotechnische Sammlung

Der schnellste aller elektromechanischen Regler, der bis Ende der 1950´er Jahre gebaut wurde, war der Regler vom System „Tirrill“.

Bei diesem System ist im Erregerstromkreis ein entsprechend dimensionierter fester Widerstand eingebaut, der periodisch 5- bis 6-mal in der Sekunde kurzgeschlossen und wieder geöffnet wird. Das erfolgt mittels eines Waagebalkensystems über 2 Tauchspulen, die einen ständigen Vergleich der Generator-  mit der Erregermaschinespannung durchführen. Ergibt sich eine größere Spannungsdifferenz durch zu hohe Generatorspannung so bleiben die Kontakte einen Sekundenbruchteil länger geöffnet, ist die Generatorspannung zu niedrig, so wird die Schließzeit etwas verlängert.

Infolge der Trägheit der magnetischen Felder in der Erregermaschine und im Generator stellt sich eine gleichförmige mittlere Spannung ein.

 

Der gezeigte Tirrillregler war im Kraftwerk Espenhain an einem 6 MW Generator eingebaut und von 1941 bis Anfang der 1990´er Jahre in Betrieb.

 | Objekt Juni 2019 | - | Objekt April 2019 |

Zurück zum Historischen Archiv

Das könnte Sie auch interessieren: